Top Kategorien


gefragt.net

Achtung: Du befindest dich auf einer Demoseite
Besuche bitte die offizielle Seite auf gefragt.net
378 views
0 Pluspunkte 0 Minuspunkte
0 Pluspunkte 0 Minuspunkte

Drucker richtig einstellen – Mit diesen Tipps das optimale Ergebnis erhalten
 

Zeigt sich die Qualität der Druckerzeugnisse aus dem heimischen Drucker als unzureichend, können dafür zahlreiche verschiedene Gründe vorliegen. Vielleicht besteht ein Fehler in der Druckertechnik oder das Dokumentenformat ist schlichtweg nicht korrekt eingestellt. 

Allerdings existiert darüber hinaus noch eine Vielzahl weiterer Ursachen, die in Betracht kommen können, wenn sich die Druckqualität als ungenügend zeigt. Mit welchen Tipps in vielen Fällen jedoch schnell wieder ein optimales Druckergebnis erzielt werden kann, verrät der folgende Beitrag. 

Druckqualität sorgfältig untersuchen
Im ersten Schritt sind die qualitativ minderwertigen Ausdrucke einer genaueren Überprüfung zu unterziehen. Dabei können oft bereits wertvolle Hinweise auf das vorliegende Problem gefunden werden, wenn eine genauere Analyse der Fehler erfolgt.

Zeigen sich auf den Ausdrucken so beispielsweise Flecken, liegt ein Problem mit dem Nachschub von Tinte oder Toner nahe. Falls die Ausdrucke falsche Farben sowie Streifen aufweisen, sind die Bildtrommel beziehungsweise der Druckkopf häufig dafür verantwortlich. 

Das Problem wird dagegen mit hoher Wahrscheinlichkeit im Bereich des Papiertransports liegen, falls sich die Ausdrucke als schief zeigen. 

Die Druckeinstellungen verändern
Umweltbewusste und sparsame Besitzer von Druckern aktivieren häufig den Entwurfs- beziehungsweise Tonersparmodus in den Einstellungen. Diese Modi dienen dazu, Toner und Tinte zu sparen. Sie führen jedoch auch dazu, dass sich die Ausdrucke allgemeinhin als blasser zeigen. Für den Druck von Fotos ist diese Einstellung demnach beispielsweise kaum nutzbar. 

Verbessern lässt sich die Qualität der Drucker daher oft bereits, wenn diese Option wieder deaktiviert wird. Dennoch – die Einstellung „optimale Qualität“ sollte im Alltag nur genutzt werden, wenn die jeweiligen Druckerzeugnisse tatsächlich in einer einwandfreien Qualität vorliegen müssen. Diejenigen, die dennoch im Bereich der Tinte sparen möchten, sollten sich nach günstigen Angeboten für Patronen und Toner umsehen, etwa für HP Toner für Laserdrucker von Hewlett-Packard.

Das Druckerpapier wechseln
Einen überaus großen Einfluss auf das Druckergebnis nimmt außerdem die Papierauswahl. Druckerpapier, dass sich als sehr grobfaserig zeigt, führt bei Tintenstrahldruckern so beispielsweise oft zu ausgefransten Kanten der Zeichen und Grafiken, da die Tinte zu stark in die Fasern des Papiers eindringen kann. Darunter leidet die allgemeine Druckqualität demnach maßgeblich. 

Für eine Optimierung des Ausdrucks sollte so ein Wechsel des Druckerpapiers ausprobiert werden. Idealerweise ist ein Test mit höherwertigem Papier durchzuführen. Zu achten ist daneben darauf, dass das Papier für die jeweilige Drucktechnologie generell geeignet ist. 

Grundsätzlich ist es nicht empfehlenswert, am Druckerpapier zu sparen – durch Fehldrucke kommen so schließlich vielmehr höhere Ausgaben im Bereich der Patronen zustande. 

Die Papierstärke überprüfen
Sollten sich die Grafiken und Buchstaben auf dem Ausdruck als gezerrt oder gestaucht zeigen, weist dies darauf hin, dass die Papierstärke nicht die richtige ist. Das Papiertransportsystem des Druckers ist nämlich stets auf eine bestimmte Papierstärke optimiert. 

Um diesen Problem zu lösen, ist jedoch nicht gleich der Kauf von dünnerem Druckerpapier notwendig. Erst einmal ist zu versuchen, den Einzelblatteinzug zu nutzen. Die Transportrollen werden dann nicht an den Stellen eingesetzt, an denen ein besonders starkes Biegen des Papiers nötig ist. So lässt sich das Druckergebnis in der Regel bereits maßgeblich verbessern, besonders, wenn die Papierstärke mehr als 100 Gramm pro Quadratmeter beträgt. 

3% Rating 2 Beste Antwort aus 64 Fragen

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um diesen Beitrag zu kommentieren.

5 Antworten

0 Pluspunkte 0 Minuspunkte
0 Pluspunkte 0 Minuspunkte

Dank für den Artikel. Bei meinem alten HP-Drucker hatte ich immer Probleme mit neuen Toner-Patronen für das Modell. Manchmal wurden die Patronen nicht erkannt oder nicht angenommen. Das war immer ziemlich ärgerlich, jetzt habe ich aber eine Seite mit günstigen Patronen gefunden, die passen!